allgemeine Infos · Geschichte · Bilder · Grundriss · 

     Home

     Burgen
     Burgentouren

     Burgenentstehung

     Erklärungen

     Burgenlinks
     Servicelinks
    
Literatur und Quellen

     News

     Kontakt



© 2002 by Burgenreich.de


Burgruine Ehrenfels
(Rüdesheim am Rhein)

Chronik:

1150 bewohnt ein Ritter Widerscholl eine mit einem Turm erbaute Burg an dieser Stelle.

1208 - 1219 erbauen die Gebrüder Wernherr und Philipp von Bolanden die Burg Ehrenfels ( vermutlich auf den Mauern der vorherigen Burg ). Sie erlangt in den folgenden jahrzehnten als Zollstätte zusammen mit der Burg Klopp in Bingen und dem später gebauten Mäuseturm eine außerordentlich bedeutungsvolle Rolle.

1220 stirbt Philipp.

1224 erzwingt Erzbischof Siegfried durch ein königliches Urteil die Herausgabe der Burg.

1270 wird in der Rheinmitte der Mäuseturm gebaut. Trotz enormer Einnahmen muß der Erzbischof aufgrund finanzieller Schwierigkeiten die Burg an den Dompropst Kuno von Falkenstein verpfänden. Unter ihm wird die Ehrenfels weiter ausgebaut.

1356 gelingt es Erzbischof Gerlach mit Hilfe einer List die Burg an sich zu bringen. Die folgenden Jahre überstand sie ohne nennenswerte Schäden - auch den 30-jährigen Krieg.

1689 fällt sie, wie die meisten Rheinburgen, den durchziehenden franz. Truppen zum Opfer. Sie bleibt seither Ruine.

Erst Ende des 20. Jh. gibt das Land finanzielle Mittel zur Sicherung und Erhaltung der Ruine frei.