allgemeine Infos · Geschichte · Bilder · Grundriss · 

     Home

     Burgen
     Burgentouren

     Burgenentstehung

     Erklärungen

     Burgenlinks
     Servicelinks
    
Literatur und Quellen

     News

     Kontakt



© 2002 by Burgenreich.de


Burgruine Hohenkrähen
(Mühlhausen-Ehingen)

Chronik:

1190 werden die Herren von Hohenkrähen erstmals erwähnt. In diese Zeit fällt wohl auch der Bau der Burg.

Ende 12. / Anfang 13. Jh. kommt die Burg an die Herren von Friedingen.

Im 14. Jh. liegen die Herren von Hohenkrähen im Krieg mit dem Haus Kaufbeuren.

1512 nimmt Georg von Frundsberg mit seinem mehrer tausend Mann starkem Heer die Burg ein und brennt sie nieder. 

1632 erstürmt Konrad Wiederholt, Festungskommandanten auf dem Hohentwiel, die Burg und reißt sie komplett ein. Von da an bleibt sie als Ruine liegen.

Im 18. Jh. geht der Besitz an von Reischach über.

Im 19. Jh. kommt die Ruine als Erbfall an die Grafen von Douglas.

Im 2. Weltkrieg ist hier eine Flugabwehrstation ( Flag ) stationiert.