allgemeine Infos · Geschichte · Bilder · Grundriss · 

     Home

     Burgen
     Burgentouren

     Burgenentstehung

     Erklärungen

     Burgenlinks
     Servicelinks
    
Literatur und Quellen

     News

     Kontakt



© 2002 by Burgenreich.de


Burgruine Tannroda
(Tannroda)

Chronik:

Die Burg entstand wohl im 12. Jh.

1174 wird erstmals mit den Herren von Tannroda ein freies Adelsgeschlecht als Burgherren genannt.

1365 belagert die Erfurter Bürgerwehr die Burg, weil die Herren von Tannroda auf Seite des Landgrafen von Thüringen stehen, der in Fehde mit einige thüringische Städte liegt.

1383 erkennen die Herren von Tannroda die Lehnshoheit des Landgrafen von Thüringen an.

1392 kommt die Burg in die Hand der Herren von Querfurt. Ihnen folgt der berühmte Raubritter Apel Vitzthum.

1465 wird die Burg durch die Erfurter im Bunde mit den Weimarer Bürgern gestürmt und den Grafen von Gleichen-Blankenhain übergeben.

In den folgenden Jahrhunderten wird die Burg oft umgebaut wechselt noch öfter Ihren Besitzer.

1854 kommt die Anlage an die Freiherrn von Gleichen-Rußwurm, die sie als Rittergut nutzen.

Heute gehört die Ruine der Stadt Bad Berka, die sie auch verwaltet.