allgemeine Infos · Geschichte · Bilder · Grundriss · 

     Home

     Burgen
     Burgentouren

     Burgenentstehung

     Erklärungen

     Burgenlinks
     Servicelinks
    
Literatur und Quellen

     News

     Kontakt



© 2002 by Burgenreich.de


Burgruine Wilenstein-Flörsheim
(Trippstadt in der Pfalz)

Parkplätze: einige wenige direkt vor der Burg
Anfahrt: Von Kaiserslautern auf die L503 in Richtung Dansenberg, dann weiter Beschilderung nach Stelzenberg folgen. Bei Stelzenberg auf die K53 wechseln. Kurz vor der Klug'schen Mühle links Beschilderung hoch zur Burg folgen oder an der Klug'schen Mühle parken und ca. 10 min. zu Fuß hoch laufen.
Eintritt: keiner
Öffnungszeiten: keine
Gaststätten: keine
Übernachtungen: als Mieter des Selbstversorgunsghauses
Besonderheiten: Lage
Sanitäre Anlagen: vorhanden
Infos: Die Reste der kleinen Burgruine Wilenstein-Flörsheim liegen auf einem Bergsporn mitten im Wald über dem Karlstal. Erhalten sind noch die Schildmauer, das Burgtor, Teile des Palas, der Burghof, sowie der Stumpf des Bergfriedes. Es fehlt die Brücke über dem Halsgraben ( weshalb man nur durch den Neubau ins Burginnere gelangt ), sowie große Teile des ehemaligen Westflügels. Die Ruine ist nicht frei zugänglich. Genutzt wird die Burg, (ein Selbstversorgerhaus*) wochentags hauptsächlich als Schullandheim, an Wochenenden von kirchlichen Gruppen, Chören, Vereinen und zu Familienfeiern. Der private Trägerkreis Burg Wilenstein e.V. verwaltet das nicht kommerziell geführte Schullandheim.
Klicken sie hier um auf die Homepage oder eine weitere Website zur Burgruine Wilenstein-Flörsheim  zu gelangen !